Sie sind nicht angemeldet.

  • »Forenteam« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 2. April 2013

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. April 2018, 15:01

Liposuktion: Anhängige Rechtsfragen Bundessozialgericht

In Kürze ist in Sachen Liposuktion mit der Klärung einiger anhängiger Rechtsfragen zu rechnen, und zwar am 24.04.2018.

Zitat


B 1 KR 13/16 R (voraussichtlicher Termin: 24.04.2018)
Vorinstanz: Sächsisches Landessozialgericht, L 1 KR 104/15
Gilt das Qualitätsgebot gemäß § 2 Absatz 1 Satz 3 SGB V bei der Anwendung neuer Untersuchungs- und Behandlungsmethoden im stationären Bereich auch nach der Änderung des § 137c SGB V in der Fassung vom 16.7.2015?

B 1 KR 10/17 R (voraussichtlicher Termin: 24.04.2018)
Vorinstanz: Landessozialgericht Baden-Württemberg, L 5 KR 609/16
Gilt das Qualitätsgebot gemäß § 2 Absatz 1 Satz 3 SGB V bei der Anwendung neuer Untersuchungs- und Behandlungsmethoden im stationären Bereich auch nach der Änderung des § 137c SGB V in der Fassung vom 16.7.2015?

Quelle: http://www.bsg.bund.de/DE/07_Anhaengige_…html?nn=3461716

Es bleibt zu hoffen, dass dadurch endlich eine Rechtssicherheit zu erwarten ist und von Lipödem betroffene Frauen im Antragsverfahren bzw. auch Rechtsstreit nicht länger hingehalten und damit auf die weitere Erduldung ihrer vielfältigen Beschwerden und Einscränkungen. zurückgeworfen werden.
»Forenteam« hat folgende Datei angehängt:

Counter:

Hits heute: 26 256Hits gestern: 43 124Hits gesamt: 38 278 702
Hits Tagesrekord: 126 901Hits pro Tag: 14 125,51