Sie sind nicht angemeldet.

Madame

Schüler

  • »Madame« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 16. Mai 2018

Wohnort: Wellenstein

Beruf: Steuermann

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. Mai 2018, 10:04

Neu im Forum

Hallo liebe Mitglieder,

ich habe mich gestern in diesem Forum angemeldet. Ich bekam meine Diagnose Lipödem 2010, bin aber schon länger daran erkrankt. Ich hatte nur bis dahin kaum Beschwerden, deshalb hat auch keiner so genau nachgeforscht. Ich bekam nur jedes mal den Auftrag abzunehmen, was ich aber sowieso mein Leben lang tat.
In den letzten Jahren bekam ich noch Polyneuropathie und chronisch-venöse-Insuffiziens ( in den Beinen ) dazu. Ich trage an Armen und Beinen Kopressionsbekleidung was den Alltag für mich sehr erträglich macht. Desweiteren mache ich Aqua-Fitness und habe ein medizinisches Trampolin um meine Bewglichkeit zu verbessern. Durch die Polyneureupathie bin ich sehr steiff und falle desöfteren. Deswegen begleitet mich im Alltag ein Gehstock der mir Sicherheit gibt.

Ich habe ich hier angemeldet um mich mit Betroffenen auszutauschen und vielleicht auch etwas von meinen Erfahrungen weiterzugeben. Ich bin ein sehr optimistischer Mensch und versuche jeder Situation das Beste abzugewinnen.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Hunde. Mein Mann unterstützt mich sehr und ich habe auch sehr gute Ärzte gefunden die mich und meine Erkrankungen ernst nehmen.

Ich freue mich auf einen regen Austausch, bis dahin

liebe Grüße

Christiane

Birgit M.

Administrator

Beiträge: 8 827

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

2

Samstag, 19. Mai 2018, 02:55

Hallo Christiane,

herzlich Willkommen hier in unserem Forum :blume:

Prima, dass die Anmeldung doch noch geklappt hat :)

Mit Kompressionssachen bist du schon versorgt worden. Haben jene Auswirkungen auf dein Lipödem ? Dürfen wir erfahren um welche Ärzte es sich handelt, denn gute Ärzte die einen begleiten und dahinter stehen sind selten, meistens heißt es abnehmen, Magenbypass, dann wiederkommen.

Hier im Forum kannst viele Informationen finden. Wenn du Fragen hast - einfach fragen :)


:)
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Madame

Schüler

  • »Madame« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 16. Mai 2018

Wohnort: Wellenstein

Beruf: Steuermann

  • Nachricht senden

3

Samstag, 19. Mai 2018, 14:14

Vielen Dank für das Willkommen

Ich trage meine Kompressionsbekleidung nun seit ca. 8 Jahren. Mein Lipödem verbessert hat es nicht, aber es lindert etwas die Schmerzen und " hält " die Figur zusammen. Die Beine werden nicht so schnell schwer und bei mir hat es geholfen kein Wasser einzulagern. Ich meine die Kompression hilft den Krankheitsverlauf zu verlangsamen. Ich komme nur mit Kompression durch den Tag.
Die Lymphdrainage hingegen bringt bei mir nur für den Moment etwas. Sie tut unheimlich gut, hält nur nicht lange vor. Deshalb habe ich mir eigene Manschetten gekauft. Beser wäre natürlich eine ganze Hose, aber die ist ziemlich teuer.

Hier in Luxemburg, steckt die Krankheit Lipödem noch in den Kinderschuhen. Und das Krankensystem funktioniert komplett anders. Ich habe zu meinem Glück Deutsche Ärzte gefunden, die sowohl hier als auch in Deutschland praktizieren.

Meine Spezialistin für das Lipödem und die CVI ist Frau Dr. Kenneweg die einmal in der Woche nach Luxemburg kommt. Ansonsten findet man sie in der Derma Praxis in Trier. Sie ist wirklich klasse. Sie hat mir auch nahegelegt in ein Forum zu gehen, speziell wegen der Liposuktion. Um mit Betroffenen in Kontakt zu treten. Hier in Luxemburg wird Fettabsaugung nämlich befürwortet, sogar vorgeschlagen und bewilligt. Natürlich muss auch hier eine Begründung abgegeben werden, aber Lipödem ab Stadium III wird meist bewilligt. Sie hat auch mit mir darüber gespochen, aber ich bin noch nicht bereit dazu.

Für meine Polyneuropathie ist Dr. Alfred Lauer zuständig. Er praktiziert allerdings nur in Mondorf le Bain. Aber auch er ist einfach klasse. Er steht immer in ständigem Kontakt mit anderen Ärzten im Ausland um auf dem neuesten Stand zu sein und zu erfahren, wie andere Länder mit Neurologischen und Psychologischen Erkrankungen umgehen. Außerdem hat er eine absolut gesunde Einstellung zu Schmerzmitteln und Standard Therapien.

Liebe Grüße

Counter:

Hits heute: 29 822Hits gestern: 69 297Hits gesamt: 32 956 756
Hits Tagesrekord: 126 901Hits pro Tag: 12 745,47