Sie sind nicht angemeldet.

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 037

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. März 2019, 17:08

Büttenrede

Ein dreifach donnerndes Helau den Untergangspropheten des Gesundheitswesens!

Heute hau’n wir auf die Pauke – und nutzen die Chance, all den pomadigen, oberlehrerhaften und selbstgefälligen Miesmachern im Gesundheitswesen, mal so richtig einen vors Schienbein zu treten. Bühne frei, Herr Kapellmeister: Narrhalla-Marsch!

Von Sitzungspräsident Christoph Fuhr


Auf Krawall gebürstet: Zum Karneval gehts den Untergangspropheten an den Kragen.


Helau und Alaaf, Ihr Närrinnen und Narrhallesen, dies ist ein Festtag fürs Gesundheitswesen, denn die Schwarzseher lassen uns heute in Ruh, wo gelacht und getanzt wird, hört man ihnen nicht zu.

Untergangspropheten und andre Matadoren haben im Treiben der Narren nichts verloren.

Wer sind diese Miesmacher? Sind’s Pappkameraden, Schwadroneure oder Psychopathen?

Egal: Heute sagen wir diesen Gestalten: sie sollen einfach mal ihre Klappe halten!

Mit viel Überzeugung, und dennoch vergebens, prophezeien sie den Untergang des Gesundheitswesens.

Sie schimpfen, sie mahnen, sie warnen und verlangen, doch bisher ist noch nie etwas untergegangen.

Wie war es noch vor vielen Jahren, als die GKV-Rücklagen im Keller waren?

Das Defizit in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf, schrien die Schwarzseher, und ohne Humor, legten sie hochkomplizierte Berechnungen vor.

Der Untergang drohe, und das nicht allein: er werde nicht zu vermeiden sein!

Doch heute – wir können’s gerade erleben, die Experten lagen ziemlich daneben, bei den Kassen läuft stramm der Schotter ein, von Defizit kann keine Rede mehr sein.

Es ist nicht so, dass die Besserwisser, jetzt einfach mal ihr Mundwerk schließen, sie behaupten ungeniert, frank und frei, dass der GKV-Untergang nur verschoben sei.

Bald nahe – und das sei der Kern des Problems, die Explosion des kompletten Systems.

So biegen und drehen sie die Gesundheitswelt, gerade so, wie es ihnen gefällt, die Klugscheißer werden niemals klug. Und davon gibt’s leider mehr als genug!

Herr Hoppenthaller, ein Doktor vom Land, war als bayerischer Verbandschef der Hausärzte bekannt, zu viel Druck im Beruf und das Geld sei knapp, für die gebeutelten Jünger des Aeskulap.

- weiter -

https://www.aerztezeitung.de/politik_ges…Berufspolitik.x
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Counter:

Hits heute: 40 862Hits gestern: 70 897Hits gesamt: 50 427 779
Hits Tagesrekord: 327 751Hits pro Tag: 17 454,79