Sie sind nicht angemeldet.

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 106

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

1

Friday, 23. August 2019, 21:17

Rote Zonen für E-Tretroller

Hallo,

erst wurden sie hoch gelobt, die neue Form der Mobilität, nun bereiten sie doch vieler Orts ziemliches Kopfzerbrechen, wie der Flut Tretroller Herr zu werden, die nun überall herumliegen, so nach dem Motto ..... benutzt und weggelegt, gestellt, geschmissen .....

Hat sich mal einer überlegt was wir irgendwann mit dem ganzen Batterieschrott machen, wenn die Tretroller keiner mehr haben will, wenn die Mobilität nach mehr und schneller schreit ..... oder wie das seltene Erden abgebaut wird, wahrscheinlich nicht.

Würde der Trupp jener die das ganze angestoßen haben mal ihre Hausarbeiten machen würden sie vielleicht nach anderem streben was weniger Müll hinterlässt.

<

Rote Zonen für E-Tretroller
Das planen Städte gegen die E-Roller-Flut


Es ist eine neue Form der Mobilität, vor allem bei jungen Leuten und Touristen sind sie beliebt. Doch in vielen Städten sorgen die E-Tretroller gerade für ziemliches Kopfzerbrechen.

BERLIN. Kreuz und quer geparkte E-Tretroller, verbotenes Slalomfahren an Fußgängern entlang auf Gehwegen, betrunkene Fahrer, Unfälle: Angesichts dieser Probleme wollen Städte die Regeln für Roller verschärfen – zum Beispiel mit Tabuzonen. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Die kommunalen Spitzenverbände und die Anbieter von E-Tretrollern verhandeln außerdem nach dpa-Informationen über eine Rahmenvereinbarung. Dabei geht es etwa um Themen wie Abstellzonen oder eine bessere Information der Nutzer über die Regeln. Es ist aber offen, ob und wann eine solche Vereinbarung zustande kommt. Die E-Tretroller sind seit zwei Monaten in Deutschland zugelassen.
Das plant Berlin

In der Hauptstadt Berlin hatte die Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne) vor kurzem angekündigt, dass Verleihroller zunächst nicht mehr am Brandenburger Tor samt Pariser Platz und dem Holocaust-Mahnmal geparkt werden können. In den Apps mehrerer großer Verleihfirmen sind sie inzwischen als Sperrzonen eingetragen.


- weiter -

https://www.aerztezeitung.de/panorama/ge….Gesellschaft.x
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 17 528Hits gestern: 43 803Hits gesamt: 59 668 889
Hits Tagesrekord: 547 010Hits pro Tag: 19 413,62