Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lipödem Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 948

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. Januar 2013, 11:42

Ärzte Zeitung - Patientenrechtegesetz

Patientenrechte - Das kommt auf Ärzte zu

2013 soll das Patientenrechtegesetz kommen, das für bestimmte Fehler die Beweislastumkehr vorsieht. Welche Auswirkungen es auf den praktischen Alltag hat und wie sich Ärzte rüsten können, schildert ein Funktionär der Krankenhausgesellschaft Sachsen. Von Thomas Trappe

LEIPZIG. Das Patientenrechtegesetz und seine Aussagen zur Arzthaftung bedeuten "keinen Paradigmenwechsel", geht es um die Umkehr der Beweislast von Patienten zu Ärzten in Klinik und Praxis.

Zwar habe es entsprechende Ideen beim derzeit noch laufenden Gesetzgebungsverfahren gegeben, diese werden aber nicht in dem Maße umgesetzt, wie zum Beispiel von der sozialdemokratischen Opposition und auch Kassenvertretern gefordert. Das jedenfalls prognostizierte Friedrich R. München beim Krankenhausrechtstag in Leipzig. München ist stellvertretender Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft Sachsen.

Gesetz soll Transparenz schaffen

Das Gesetz dient laut Bundesgesundheitsministerium einerseits dazu, die Rechte "des Patienten gegenüber Kassen und Leistungserbringern zu stärken".
Gleichzeitig geht es aber auch um mehr Transparenz: So sei zwar schon ein Großteil der Regeln geltendes Recht, nun sollen sie aber in einem Gesetz gebündelt und so auch für Laien verständlich gemacht werden.
So sehr die Rechte des Patienten auch gestärkt werden, an einem Grundsatz ändert sich nichts, wie München deutlich machte. "Mediziner sind in der Regel nicht zum Erfolg verpflichtet, nur zur ärztlichen Sorgfalt."

Hier weiterlesen:
http://www.aerztezeitung.de/politik_gese…tenrechtegesetz

Ergänzend:
http://www.aerztezeitung.de/politik_gese…enrechtegesetz/
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Counter:

Hits heute: 39 866Hits gestern: 60 323Hits gesamt: 43 528 057
Hits Tagesrekord: 327 751Hits pro Tag: 15 579,35